01-LogoTopLeft 02 400x169x150-a2w-TM-grey ps-5q-0480x480

 

(vom Beginn bis 2005 und danach)

Die act2win Consulting GmbH wurde 2015 geschlossen und die Unternehmensberatung Peter Sereinigg hat alle Aktivitäten übernommen

 

01-ps-150h-x-130b 01

Peter Sereinigg ist seit 1996 in den Bereichen der Unternehmensberatung und -organisation mit zusätzlichen Engagements in der EDV- Dienstleistung und der Fotografie bzw. Werbeagentur selbstständig tätig.
Im Weiterbildungsbereich war er schon immer involviert. Insbesondere in seinen 10 Jahren bei der Leder & Schuh AG entwickelte sich sein persönliches Profil, Trainings „anders“ abzuwickeln - nämlich interaktiv, teilnehmerInnenzentriert mit langfristigen Zielsetzungen und stark motivierend.
So entwickelte Seminare kamen im Unternehmen so gut an, dass MitarbeiterInnen freiwillig Freizeit dafür opferten und damit den doch sehr hohen Kostendruck von den erfolgreichen Veranstaltungen nahmen.

 

02-salzst-1 01

Ersten Kontakten mit Universitäten in der Betreuung von Praxisstudentengruppen folgten eine Vielzahl an Seminaren z.B. für die Österreichische Akademie für Führungskräfte und erste Lehrauftritte an der Universität Graz, im Rahmen bereits bestehender Veranstaltungen.

 

03-hs-gross1 Bisher hatte er Lehraufträge für „Process Improvement“ an der Alpen Adria Universität Klagenfurt, Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Anwendungssysteme, für „Projektmanagement“, „Informationsmanagement“ und „Forschungs- und Projektarbeiten“ an der FH JOANNEUM GmbH, Studiengang Gesundheitsmanagement im Tourismus und für „eModeration (Kommunikationspraxis)“ an der FH Hagenberg am Bakkalaureats-Studiengang Kommunikation, Wissen, Medien.

Zu seiner Philosophie zählte und zählt, eng mit seinen TeilnehmerInnen gemeinsam zu arbeiten, für diese da zu sein und zu interagieren. Diie teilweise doch sehr großen Gruppen (bis zu 75 Studierende an der FH) machten ein Umdenken der Methodik notwendig, um dieser Philosophie treu bleiben zu können.

 

04-662cf3deb5

Ende 2003 wurde Moodle innerhalb eines Wochenendes  installiert und ging gleich in den Vollbetrieb. Die ersten Schritte waren, wie bei allen unklaren Zielsetzungen, eher ausprobieren, ändern und wieder ausprobieren. Mit diesem doch sehr „hemdsärmeligen Zugang“, seiner jahrzehntelangen Erfahrung im Projektmanagement und in der Umsetzung des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses mit starker Kundenbeteiligung, kamen die ersten Erfolge - erste zufriedene Studierende und Lehrende nutzten die noch unbekannten Möglichkeiten immer mehr. Die Mundpropaganda tat ihr übriges.

 

05-kathrin3

Mitte 2004 kam Kathrin Lind als Diplomandin dazu. Zusammen mit Peter Sereinigg wurde Moodle als vollwertige eLearning- und eKommunikationsplattform eingeführt, und damit die Methode des „prozessbegleitenden Lernens“, „des virtuellen Projektmanagements“, einer “permanenten Leistungsüberprüfung“ und eine andere Herangehensweise an „Intercultural Communication-Umsetzungen“ Schritt für Schritt entwickelt, umgesetzt und begleitend durch Diplomarbeiten evaluiert. Nationale und Internationale Erfolge ließen nicht lange auf sich warten. 2004 und 2005 waren Kathrin Lind und Peter Sereinigg bereits auf 7 internationalen Kongressen geladen und hielten eine Vielzahl an Vorträgen und Seminaren.

 

05-7327d6c048

Immer mehr Bildungsinstitutionen, Organisationen und Firmen suchten den Kontakt und den Rat. Inzwischen war die Anerkennung für das Team auch weltweit auf moodle.org dazugekommen. Peter Sereinigg ist einer der drei deutschsprachigen moodle.org-Faciliator und seit März 2006 auch verantwortlich für die methodisch didaktische und technische Entwicklung von prozessbegleitenden Lernprozesse und ePortfoliostrategien auf moodle.org (Workshopmodul und Exercisemodul). Kathrin Lind wurde zu einer der derzeit international profiliertesten KennerInnen von Moodle in Prüfungs- und Evaluierungsumgebungen.

 

06-328e52cd93

2005 kam Matthias Mayer als Diplomand zum Team. Seine praktische Arbeit über Kommunikation als Innovationsfaktor in virtuellen Welten war ein Meilenstein zur Ausdehnung der Kompetenzen des Teams.

Zeitgleich schrieb Gabriella Ritter, in Fortsetzung der Diplomarbeit von Kathrin Lind, über ePortfolio und prozessbegleitende Strategien und Petra Papst öffnete ein neues Tor mit einer bisher einzigartigen Herangehensweise an Intercultural Communication und damit verbundene Kennenlernprozesse im virtuellen Raum.

 

 

Mathias Mayer und Kathrin Lind sind nicht mehr im Unternehmen tätig.


more-C-grey Das derzeit aktuelle Team

more-C-grey Unsere Schwerpunkte

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our Privacy Policy.

I accept cookies from this site